Deutschland ist für seine lebendige Rockszene bekannt. International bekannte Bands wie “Rammstein” oder “Böhse Onkelz” entspringen einer jungen, aufgeweckten Gruppe von Menschen, die Rock, Heavy Metal und Konsorten lieben und weiterentwickeln wollen. Rock Bands aus aller Welt bereisen zudem Deutschland und können sich hier einer stabilen und großen Fanbasis sicher schätzen. Auch für seine Rockfestivals ist Deutschland bekannt. Das altbekannte Rock am Ring, Wacken oder auch Spreewaldrock sind nur einige Veranstaltungen, die die Begeisterung für Rockmusik in Deutschland widerspiegeln.

So ist es kaum verwunderlich, dass es auch eine Menge deutscher Clubs gibt, in denen Rock in all seinen Variationen zelebriert wird. Von Kiel bis nach Sonthofen gibt es wohl kaum einen Ort ohne eine rockige Location, in der man die Nacht zum Tag machen und sich an harter Musik ergötzen kann. Den Rockvariationen sind dabei keine Grenzen gesetzt. Deutschland erfreut sich einer großen Gothic-, Billy-, Rock-, Metal- und auch Punkszene, mit allen möglichen Unterkategorien. So unterschiedliche gestaltet sich dann auch die Clublandschaft. Hier werden spezifische, oft aber auch mehrere Stilrichtungen bedient. Auch wenn in Deutschland der Metalcore zu einem bis dato ungebrochenen Beliebtheitsschub gekommen ist, sind in den meisten Orten Deutschlands mehrere Arten von Rock vertreten.

Dabei setzen die deutschen Rock Clubs nicht nur auf eine gesunde Mischung von Tanzpartys und Konzerten, sondern vor allem auf Authentizität. In kaum einem anderen Land Europas sind Rocker und Metalheads so dicht gestreut wie in Deutschland, und sie sind es, die der Musik ihren Auftrieb geben und sie am Leben erhalten.

Die wichtigsten Hochburgen des Rock in Deutschland sind unter anderem:

  • Berlin
  • Hamburg
  • Frankfurt am Main
  • Leipzig